Presse

1. Gutachtertag am ZAE in Erlangen


Am 16.10.2015 fand am ZAE der 1. PV-Gutachtertag im Rahmen eines Workshops statt.
Der Workshop wurde gemeinsam von dem Verein Photovoltaik Sachverständige e.V. und der Gruppe PV-Systeme des ZAE Bayerns in Erlangen veranstaltet. Im Rahmen des Workshops fand ein reger Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und den Sachverständigen für Photovoltaik statt. Im Rahmen von wissenschaftlich orientierten Vorträgen (Dr. C. Buerhop-Lutz, U. Hoyer) wurde einerseits den Sachverständigen der aktuellste Stand der Forschung und Entwicklung im Bereich der bildgebenden Verfahren für die Outdoor-Charakterisierung von PV-Modulen vorgestellt. Andererseits wurden von Seiten der Gutachter aktuell auftretende Probleme aus dem Feld in die Diskussion eingebracht.

Das Highlight des Workshops bestand in der Charakterisierung von „Problemmodulen“ aus dem Feld im Prüflabor des ZAE. Die Module wurden von den Sachverständigen mitgebracht und im Rahmen des Workshops mittels Elektrolumineszenz, Infrarot-Thermographie und bzgl. ihrer elektrischen Leistung vermessen, um anschließend die Messergebnisse gemeinsam mit den Sachverständigen und den Wissenschaftlern des ZAE zu diskutieren. Diese Messungen und Diskussionen konnten eindrucksvoll die Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Messverfahren sowie die Vielfältigkeit der Fehlerbilder im Feld aufzeigen.

Abgerundet wurde das Programm durch Vorträge von Frau S. Radisch Siebert und Herrn M. Fließ (Fa. Novo Solar GmbH) zu den Themen „E-Mobilität im innovativen Gewand“ bzw. „Erfahrungen bei Modul-Reparaturen in der Praxis“ sowie durch eine Führung durch die Labore und Außenanlagen des ZAE Bayern.

Beide Organisatoren des Workshops waren hochzufrieden mit der ausgebuchten Veranstaltung. Es ist geplant weitere gemeinsame Workshops durchzuführen, und damit den Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis kontinuierlich zu vertiefen.